Privater Fan Blog zu Bud Spencer und Terence Hill

Beiträge mit Schlagwort ‘Sprüche’

Hector, Ritter ohne Furcht und Tadel – 1975

Heute möchte ich euch einen „Ritterfilm“ mit Bud Spencer etwas näher bringen.

Hector, Ritter ohne Furcht und Tadel

Originaltitel: Il Soldato di ventura

Der Film hatte am 19.05.1976 seine Premiere in Deutschland und war mit 10 Millionen Dollar Filmbudget einer der teureren Bud Spencer Filme.

Bud Spencer spielt hier den italienischen Söldner Hector Fieramosca der sich mit seinen Leuten im spanisch-französischen Krieg den Spaniern anschließt.

Inhalt:

1506 – Italien: Die Franzosen belagern die von den Spaniern besetzte Festung Barletta und versuchen diese auszuhungern.

Hector und sein Söldnertrupp schließen sich den Spaniern an, wodurch das Kräfteverhältnis wieder ausgeglichen ist. Mit dabei ist Bracaleone, der die Heldentaten von Hector für die Nachwelt festhalten soll – aber eigentlich gar nicht schreiben kann.

Nach einigen Konfrontationen, bei denen Hector den Franzosen auch ein Spanferkel vor die Füße wirft, versuchen die Franzosen einen von Hector´s Leuten zu kaufen. Die Franzosen töten diesen aber, worauf Hector drei französische Ritter gefangen nimmt und diese zutiefst beleidigt.

Die Franzosen wollen Rache für die Demütigung und schlagen Hector ein Ritterturnier vor, bei dem 13 französische Ritter gegen 13 italienische Ritter antreten sollen.

Hector hat jetzt 3 Tage Zeit seine Ritter für das Turnier zusammen zu bekommen, da aber niemand gegen die Franzosen antreten will, muss Hector einige Kämpfer überreden bzw. zwingen mit ihm zu kämpfen. Seine Truppe besteht unter anderem aus einem Betrüger, einem Mönch und einem Dieb.

Um sich einen Vorteil gegen die starken Franzosen zu verschaffen wollen Hector und seine Ritter verlängerte Lanzen benutzen. Das geht aber nach hinten los, da die Lanzen vor dem Kampf getauscht werden.

Nach dem ersten Aufeinandertreffen sitzt nur noch Hector im Sattel seines Pferdes. Es gelingt ihm aber die Franzosen auch aus den Satteln zu holen, so das alle „zu Fuß“ am Strand gegeneinander kämpfen. Das ist er wieder – der berühmte Endkampf, der nach bekannten Muster ausgetragen wird. Klar, am Ende stehen Hector und seine Leute als Sieger am Strand da.

Darsteller:

Bud Spencer (Hector Fieramosca), Enzo Cannavale (Bracalone), Franco Agostini(Romanello), Jacques Dufilho (Capoccipo), Andréa Ferréol (Leonora), Oreste Lionello (Giovenale), Philippe Leroy  (La Motte), Angelo Infanti (Grajano d’Asti)

Die besten Sprüche und Zitate aus dem Film.

Hier der deutsche Trailer zum Film.

Das Krokodil und sein Nilpferd 1979

Das Krokodil und sein Nilpferd – Io sto con gli ippopotami

Und wieder ein Film von Bud Spencer & Terence Hill, den ich hier etwas näher vorstellen möchte. Diesmal „Das Krokodil und sein Nilpferd“, einer der besseren Filme der Beiden wie ich finde. Jedenfalls von den Prügelszenen und den Sprüchen.

Inhalt:

Tom, das Nilpferd(Bud Spencer) und Slim, das Krokodil(Terence Hill) prügeln sich diesmal als ungleiche Cousins durch Südafrika. Der Oberschurke Mr. Ormond will den Eingeborenen ihr Land abschwatzen um ein Nobelhotel zu bauen und die Tieren verschiffen zu lassen. Er hat aber nicht mit dem Krokodil und seinem Nilpferd gerechnet…

Tom kutschiert Touristen und Großwildjäger durch die Savanne.  Slim der Globetrotter schlägt sich als Lebenkünstler durchs Leben. Nach Jahren treffen sich beide wieder und beschliessen nach einigen Streitigkeiten ein Safaribus zu kaufen. Da Slim darauf besteht das Tom die Gewehre für die Jäger mit Platzpatronen zu laden, gibt es auch da bald Ärger. Der wird aber auch in bekannter Form gelöst- bäng.

Als der Safaribus von Ormond´s Schergen zerstört wird und dieser mit Bulldozer anrückt, fängt der Spaß erst so richtig an. Tom und Slim erledigen das Problem in alt bekannter Manier. Am Ende haben die Eingeborenen ihr Land, die Tiere sind frei und alles ist schön;)

Hier mal der deutsche Trailer zum Film:

Darsteller:

Bud Spencer (Tom), Terence Hill (Slim), Joe Bugner (Mr. Ormond), May Dlamini (Mama Leone), Dawn Jurgens (Stella), Les Marcowitz (Trixie), Ben Masinga (Jason)

Der Film gewann 1980 die Goldene Leinwand, hinterlies bei den Kritikern nicht viel Eindruck. Prügelulk und Klamauk waren häufig benutze Beschreibungen.

Hier die besten Sprüche aus dem Film.

Sprüche von Spencer & Hill

Spencer: Der Kerl hat nen labilen Zeigefinger, der lümmelt uns glatt beide um!

****************************************************
Hill: Bodybuilding macht nur Blasen im Kopf und runde Knie!
****************************************************
Spencer: Ich glaub´ mein Tintenfisch kleckert!
****************************************************
Spencer: Du tust was ich sage sonst giebts was hinter die Ohren.
Hill: Wenn du das Echo verträgst.

Noch mehr Sprüche und Zitate aus Bud Spencer & Terence Hill Filmen findet man hier